Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/v?173

Der "Darkroom-Mörder" kommt ins Kino

In seinem neuen Film "Darkroom - Tödliche Tropfen" befasst sich Rosa von Praunheim mit einem wahren Kriminalfall aus jüngster Vergangenheit - der Trailer verspricht einen seiner spannendsten Filme.

Die Story des Spielfilms: Lars, ein schwuler Krankenpfleger aus Saarbrücken, zieht mit seinem Freund Roland nach Berlin. Zusammen renovieren sie eine Wohnung. Das Glück scheint perfekt. Was Roland jedoch nicht ahnt: Lars treibt sich heimlich im Berliner Nachtleben umher und experimentiert mit tödlichen Substanzen…

In "Darkroom – Tödliche Tropfen" erzählt Rosa von Praunheim die reale Geschichte von Dirk P., der 2012 als "Darkroom-Mörder" für Schlagzeilen und Schrecken in der Berliner Szene sorgte: P. hatte mit einer Überdosis Liquid Ecstasy (K.o.-Tropfen) insgesamt drei schwule Männer getötet (queer.de berichtete).

Einem seiner Opfer hatte er die Droge in einem Darkroom der Szenebar "Große Freiheit 114" in Berlin-Friedrichshain in einen Drink geschüttet, mit den anderen beiden hatte er sich über Datingwebseiten in deren Wohnung verabredet und sie dort umgebracht. Zwei weitere Mordversuche waren gescheitert. 2014 nahm sich der zu lebenslanger Haft verurteilte Täter in einem Berliner Haftkrankenhaus das Leben (queer.de berichtete).

Deutschland-Premiere von "Darkroom – Tödliche Tropfen" ist Ende September auf dem Filmfest Hamburg. Der Termin für den regulären Kinostart wurde vom Verleih missingFILMs noch nicht bekannt gegeben. (cw)



-w-

-w-
-w-

Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesvideos durchsuchen
Video vorschlagen