Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/v?28

Erster Trailer für schwule Jim-Parsons-Serie

Am 12. April wird die von Jim Parsons produzierte Comedyserie "Ein besonderes Leben" bei Netflix zu sehen sein. Einen ersten Eindruck gibt es in einem rund zweiminütigen Trailer.

Kurz vor dem Ende der Erfolgsreihe "The Big Bang Theory" nach zwölf Staffeln startet die neue Comedy-Serie von Hauptdarsteller Jim Parsons (Sheldon Cooper) beim Streamingdienst Netflix: "Ein besonderes Leben" (Originaltitel: "Special") ist eine Webserie, die von einem schwulen Mittzwanziger handelt, der an zerebraler Kinderlähmung leidet. Parsons selbst wird keine Rolle in der Reihe übernehmen, sondern hinter der Kamera stehen. Die achtteilige erste Staffel wird weltweit ab dem 12. April auf Netflix veröffentlicht, bereits jetzt ist der erste Trailer zu sehen (allerdings bislang noch nicht auf Deutsch).

Die Serie basiert auf dem halbbiografischen Buch "I'm Special: And Other Lies We Tell Ourselves" von Ryan O'Connell, der zuvor unter anderem als ausführender Script Editor der Sitcom "Will & Grace" arbeitete. O'Connell wird in "Ein besonderes Leben" auch die Hauptrolle übernehmen.

Hauptfigur Ryan wird gezeigt, wie er als schwuler Mann und als behinderte Person, die wegen einer Funktionsstörung des Gehirns Haltungs- und Bewegungsstörungen hat, sein Leben meistert. Im Trailer werden mehreren Szenen gezeigt, in denen er versucht, sich von seiner Mutter zu emanzipieren; andere zeigen ihn mit einem Sexualpartner. Weitere Rollen werden von Jessica Hecht, Punam Patel, Marla Mindelle, Augustus Prew und Patrick Fabian übernommen.

Die Serie wird unter anderem von Jim Parsons und seinem Ehemann Todd Spiewak produziert. Der "Sheldon"-Darsteller hat in den letzten Jahren bereits Erfahrungen hinter der Kamera gesammelt: So ist er ausführender Produzent des "Big Bang"-Ablegers "Young Sheldon" und produzierte vergangenes Jahr den Film "A Kid Like Jake" mit, in dem er an der Seite von Claire Danes auch die Hauptrolle spielte.

Parsons-Fans können mit der neuen Sendung bei Netflix doppelt auf ihre Kosten kommen: Wenn die acht Folgen durchgebinged sind, gibt es im Streamingportal noch 255 Folgen der "Big Bang Theory" zu sehen. (dk)



-w-

-w-
-w-

Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesvideos durchsuchen
Video vorschlagen