Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/v?286

Coming-out auf Youtube

Mit knapp 750.000 Abonnenten zählt Miguel Pablo zu den wichtigsten deutschen Youtubern - jetzt hat sich der 21-jährige Hobby-Rapper überraschend als schwul geoutet.

"Heute ein ernstes Thema… guckt euch bitte das ganze Video an! Ich liebe euch!", schrieb Pablo zu seinem am 4. Dezember veröffentlichten Sechseinhalb-Minuten-Clip. Im Video sagt er: "Ich habe jemanden kennengelernt. Wir waren erst sehr gute Freunde, und dann kam das eine zum anderen, man ist sich irgendwann nähergekommen. Und dann ist mir bewusst geworden: Ich stehe auf Jungs!" Sein Freund Sascha setzt sich schließlich dazu, auch für ihn ist es, wie er sagt, die erste Beziehung mit einem Mann.

Er habe "Mega-Angst vor dem Video" gehabt, räumte Miguel Pablo gleich zu Beginn der Aufnahme ein, später appellierte er an seine Community: "Ich hoffe, ihr steht hinter uns, wir sind glücklich damit, und jeder wünscht sich doch für einen Freund, dass er glücklich ist."

Die Reaktionen auf das Coming-out-Video waren mehrheitlich positiv. Neben einigen homophoben Kommentaren wurde der 21-Jährige allerdings dafür kritisiert, dass er selbst noch vor einigen Monaten das Schimpfwort "Schwuchtel" in einem Disstrack gegen einen anderen Rapper verwendet hatte.

Miguel Pablo selbst reagierte am Donnerstag mit einem "Frage- und Antwort-Video", das er gemeinsam mit Sascha aufnahm. (cw)



-w-

-w-
-w-

Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesvideos durchsuchen
Video vorschlagen
#1 TomDarkProfil
  • 06.12.2019, 18:26hHamburg
  • Ich konnte Rapper eigentlich nie leiden, aber diese beiden haben wirklich meine tiefste Bewunderung, Sympathie und Respekt für ihren Mut und Entschlossenheit!

    Auch die Aussage von seinem Freund Sascha, dass sich seine Liebe zu einem Mann einfach so ergeben hat, ist herrlich unverklemmt. Ein Beweis dafür, dass nicht nur die Homophobie ein falsches Konstrukt unserer Gesellschaft ist, sondern auch die strikte Unterteilung in homo und hetero, und dass die sexuelle Orientierung keine Etikette und Schubladen benötigt!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 David dancerAnonym
  • 06.12.2019, 23:44h
  • Ganz grossen Respekt!!!!!!
    Ich wünsche Euch beiden alles liebe und gute für die Zukunft!!
    Genießt Eure neu entdeckte Zweisamkeit!!
    Euer erstes gemeinsames Weihnachtsfest!!

    HAUT REIN JUNGS!!!
  • Antworten » | Direktlink »
Gay.de