Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/v?31

Schwuler Pfarrerssohn berührt weiter

Kein anderer "American Idol"-Teilnehmer bewegt das Publikum derzeit wie Jeremiah Lloyd Harmon – mit berührenden Songs und Berichten aus seinem homophoben Elternhaus.

  • 29. März 2019, noch kein Kommentar

Der Pfarrerssohn aus Maryland begeisterte bereits vor zwei Wochen die Jury mit seiner Eigenkomposition "Almost Heaven", in der er um Religion und sein Schwulsein geht (queer.de berichtete).. Nun performte er sehr einfühlsam Carole Kings Song "Beautiful" sowie den Roberta-Flack-Klassiker "The First Time Ever I Saw Your Face" – und erntete von der strengen Jury Standing Ovations.

Außerdem berührte der 25-Jährige, der als Hausmeister in der Kirche seines Vaters arbeitet, mit Einblicken in seine tiefreligiöse Familie: "Ich weiß, dass meine Eltern mich lieben", meinte er in der Castingshow. "Aber sie können nicht akzeptieren, dass ich schwul bin. Und sie werden es niemals tun." (cw)



-w-

29. März 2019
Noch kein Kommentar

-w-
-w-

Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesvideos durchsuchen
Video vorschlagen