Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/v?318

So leben die "Queer Eye"-Experten

Die "Fab Five" geben in der Netflix-Serie "Queer Eye" Ratschläge, wie man besser lebt. Aber in Verhältnissen wohnen die schwulen Experten selbst? Einige von ihnen zeigen der Öffentlichkeit nun ihr trautes Heim.

  • 07. Januar 2020, noch kein Kommentar

Wie lebt ein "Queer Eye"-Experte? Diese Frage können wir jetzt beantworten: Antoni Porowski (Experte für Essen und Wein) und Tan France (der Fashionexperte) öffneten kürzlich die Türen zu ihren privaten Gemächern.

Porowski, der erst vor zwei Monaten zum "Sexiest Reality Star" gewählt wurde, führt die Redakteure des Foodie-Magazins "Delish" natürlich sofort in die Küche seiner New Yorker Wohnung. Er präsentiert seine Lieblingspfanne und gewährt einen Einblick, was in seinem Kühlschrank und seiner Vorratskammer so alles anzufinden ist. Außerdem verrät er sein größtes Küchendesaster (recht unspektulär: angebrannte Nudeln). Der 35-Jährige verrät auch, was seine Lieblingskochbücher und die besten Accessoires seiner Küche sind.

Tan France zeigt unterdessen für "Architectural Digest" sein beeindruckendes Haus in Salt Lake City (US-Bundesstaat Utah). Dort lebt er zusammen mit seinem Ehemann Rob France, einem Künstler. Der Fashionexperte zieht in dem 17-minütigen Video von Raum zu Raum. Besonders beeindruckend ist sein riesiger begehbarer Kleiderschrank im Dachgeschoss, der größer ist als so manche Wohnung. Bereits mehr als eine Million Menschen haben das Video allein auf Youtube angeklickt.

Bereits im Sommer 2018 veröffentlichte "People TV" ein knapp dreiminütiges Video, in dem Bobby Berk sein Haus vorstellt. Der verheiratete 38-Jährige aus Los Angeles ist bei "Queer Eye" der Experte für Innenarchitektur.

Bislang wurden in der im Februar 2018 gestarteten Neuauflage von "Queer Eye" 37 Folgen produziert. Zuletzt wurde die vierteilige Staffel "We're in Japan!" veröffentlicht (queer.de berichtete). Alle Folgen sind auf Netflix abrufbar. Die Serie ist auch unter Kritikern populär – sie erhielt im September vier Mal den Fernsehpreis "Emmy" (queer.de berichtete). (dk)



-w-

07. Januar 2020
Noch kein Kommentar

-w-
-w-

Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesvideos durchsuchen
Video vorschlagen
Gay.de