Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/v?343

"Ich habe deinen Vater gef*ckt"

Rache ist queer: Ein genialer Comedy-Sketch über die Heimzahlung eines Teenagers an einem ehemaligen Mitschüler und Mobber erreichte auf Youtube bereits über 600.000 Aufrufe.

Nicht einmal vier Minuten dauerte der Auftritt des schwulen US-Comedian Nathan Pearson am 16. Januar im New Yorker Upright Citizens Brigade Theatre im Rahmer der Solo-Monolog-Veranstaltung "Characters Welcome". Am Freitag vor einer Woche wurde das Video "Guy Fucks His Bully's Dad" von den Veranstaltern auf Youtube hochgeladen.

In dem Sketch spielt Pearson den jungen Schwulen David, der am Morgen in einem fremden Haus aufwacht und Cornflakes löffelnd auf einen alten High-School-Peiniger stößt. Es stellt sich heraus, dass er gerade Sex mit dessen Vater hatte. Genüsslich und mit wunderbarer Mimik schockt er den ehemaligen Kommilitonen mit allen Details – und serviert zum Schluss noch eine durchschlagende Pointe.

Eigene Mobbing-Erfahrungen aus der Schulzeit hätten ihn zu dem Sketch inspiriert, erklärte der Comedian gegenüber dem Portal Queerty. Er sei überwältigt von der gewaltigen Resonanz. (cw)



-w-

-w-
-w-

Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesvideos durchsuchen
Video vorschlagen
Gay.de