Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/v?351

Englische Feuerwehr zeigt Flagge

Unter dem Motto "Feuer diskriminiert nicht, wir auch nicht" hat die Feuerwehr von South Yorkshire ein starkes Video gegen LGBTI-Feindlichkeit aufgenommen.

Anlass des auf Youtube veröffentlichten 90-Sekunden-Spots waren Hasskommentare, die die South Yorkshire Fire & Rescue im vergangenen Jahr erhielt, nachdem sie ihr Logo auf Facebook zum LGBT History Month mit einer Regenbogenflagge aufgehübscht hatte. "Einige der Reaktionen waren schrecklich und völlig inakzeptabel", erklärte Feuerwehrchef Alex Johnson.

In dem Video lesen Mitarbeiter*innen die schlimmsten Kommentare vor und nehmen Vorwürfe der "politischen Korrektheit", "Parteilichkeit" oder "Einmischung" in die queere Community gekonnt – und mit noch mehr Pride-Fahnen – auseinander. "LGBT+ Menschen sind zu Hause und bei der Arbeit immer noch Vorurteilen ausgesetzt. Wir feiern den Pride von LGBT+ mit allen, denen wir dienen und die wir beschäftigen", heißt es in dem absolut starken Clip.

Mit dem Video habe man dem Hass ein Zeichen der Solidarität entgegensetzen wollen, erklärte Johnson. "Wir wollten zeigen, dass wir eine wirklich integrative Organisation sind, die den Beitrag aller unserer Mitarbeitenden schätzt." (cw)



-w-

-w-
-w-

Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesvideos durchsuchen
Video vorschlagen
#1 Homonklin_NZAnonym
  • 10.02.2020, 05:00h
  • Thank you for Inclusion and solidarity!

    Feine Aktion, Zur Feuerwehr durfte m,an früher nicht, wenn man Leute vom "falschen" Geschlecht liebte. immer nioch ist der Hass gegen Menschen groß, wenn sich die ins gleiche Geschlecht verlieben. Besonders, wenn man in Helferberufen, Berufen mit Umgang mit jungen Menschen, und solchen ist, wo Uniform getragen wird.
  • Antworten » | Direktlink »
Gay.de