Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/v?360

Italien: Spektakulärer Karnevalswagen gegen Homophobie

Beim Carnevale di Viareggio tanzten gleich- und verschiedengeschlechtliche Paare mit den Zuschauern bis tief in die Nacht.

  • 18. Februar 2020, noch kein Kommentar


Die Künstlerbrüder Massimo und Alessandro Breschi wollten mit ihrem diesjährigen Motivwagen zum Karnevalsumzug in der toskanischen Küstenstadt Viareggio ein Zeichen gegen Homophobie setzen und begeisterten die Massen. Geboten wurden auf einem großen Wagen unter anderem der Nachbau eines antiken Tempels und riesige Figuren, die drei tanzende und sich gelegentlich küssende Paare darstellen – je ein schwules, lesbisches und heterosexuelles. Unter ihnen tanzten drei entsprechende "menschliche" Paare.

Facebook / Carnevale di Viareggio | Video-Eindrücke des Mottowagens

Das Gesamtkunstwerk sei eine "Hommage an die Liebe in all ihren Formen" und eine Warnung vor Homophobie, so die Webseite des Karnevals. Innerhalb des Tempels, "so alt wie die universelle Botschaft der Liebe", tanzten Symbolfiguren Walzer. "Das ist eine Hymne an die Liebe, ohne nach Geschlecht, Hautfarbe oder Religion zu unterscheiden, und an die Freiheit, ohne Hindernisse zu küssen. Die besonderen Schwäne auf dem Tympanon des Tempels sind das Symbol für Unschuld und die Poesie der Liebe."

Bis Veilchendienstag lässt sich die 147. Ausgabe des Traditionszuges mit zahlreichen haushohen Motivwagen noch an drei weiteren Tagen bewundern. (nb)



-w-

18. Februar 2020
Noch kein Kommentar

-w-
-w-

Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesvideos durchsuchen
Video vorschlagen
Gay.de