Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://www.queer.de/video-des-tages.php?vid=369
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
ESC: Deutschland schickt wieder "Voice of Germany"-Teilnehmer ins Rennen


#6 RuferInDerWuesteEhemaliges Profil
  • 27.02.2020, 18:58h
  • Mir ist es ja glücklicherweise völlig wurscht, ob Deutschland gewinnt, da mir null Patriotismus innewohnt. Außerdem fand ich, Riesen-Fan des Grand Prix Eurovision de la Chanson, viele ausländische Beiträge alleine schon wegen der stark unterschiedlich ausgeprägten Sprachen und Kulturen äußerst interessant.

    Heutzutage heißt das Ganze ESC; jeder meint, besser gewinnen zu können, indem in englischer Sprache geträllert wird, und die deutschen Beiträge sind, wie natürlich bisweilen auch manche anderer Länder, äußerst dünn.

    So wie auch dieser hier. Irgendwie dünn alles. Hat vielleicht seinen Grund, weshalb der Sänger Zweiter geworden war?

    Naja: mir ist es egal. Der_die BESTE möge gewinnen. Für völlig sinnfrei halte ich hingegen, eine Pseudo-Vorentscheid-Show auszustrahlen. Und das Publikum jetzt wieder gänzlich von der Mitbestimmung auszuschließen, finde ich auch äußerst grenzwertig. Schlechte Leistungen haben ihren Ursprung nämlich nicht im schlechten Publikum, sondern in schlechten Beiträgen. Wenn nur Mittelmäßiges bis Grottiges präsentiert wird, so wie es in Deutschland in den letzten Jahren meistens der Fall war, braucht man den Schwarzen Peter jetzt bitte nicht dem Publikum zuzuschieben.

    Daher von mir: NDR, zéro points.
  • Antworten » | Direktlink »