Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/v?376

Queerer Roadtrip durch Europa

Am Montag bei "MonGay": Im italienischen Spielfilm "Drive Me Home" treffen sich zwei ehemalige Sandkastenfreunde nach vielen Jahren wieder. Antò erkennt den schwulen Brummifahrer Tino kaum wieder.

| Offizieller Trailer zu "Drive Me Home"
  • 05. März 2020, noch kein Kommentar

Aufgewachsen in einem Dorf in Sizilien waren Antò (Vinicio Marchioni) und Tino (Marco D'Amore) voller Träume aus dem Provinzleben auszubrechen und gemeinsam irgendwo neu anzufangen. Doch dann verschwindet Tino und sie verlieren sich aus den Augen.

Als Antò erfährt, dass sein Elternhaus versteigert werden soll, macht er sich auf die Suche nach Tino, dem einzigen Menschen, der noch wie Familie für ihn ist.

Das Wiedersehen zwischen Antò und Tino, der als Lkw-Fahrer ein offen schwules Leben führt, ist angespannt. Gemeinsam machen sie sich auf eine Reise durch Europa, um Antòs Haus zu retten und erfahren dabei, was Heimat wirklich bedeutet.

Simone Catanias Film "Drive Me Home" läuft am Montag, den 9. März im Rahmen von "MonGay" in Berlin (Kino International, 22 Uhr) und München (City Kino, 21.15 Uhr). Für das Heimkino soll das queere Roadmovie ab 24. April bei Pro-Fun erhältlich sein. (cw/pm)



-w-

05. März 2020
Noch kein Kommentar

-w-
-w-

Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesvideos durchsuchen
Video vorschlagen