Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/v?397

Der schwule "Tiger King"

Unter den exzentrischen und kultigen Persönlichkeiten in der schrägen Welt der Großkatzenbesitzer sticht wohl niemand so sehr heraus wie Joe Exotic - jetzt steht er im Mittelpunkt einer Netflix-Serie.

Direktlink | Offizieller deutscher Trailer zu "Großkatzen und ihre Raubtiere"

"Großkatzen und ihre Raubtiere" (im englischen Original: "Tiger King") ist die beste Dokumentarserie, die der Streaming-Riese seit "Wild Wild Country" veröffentlicht hat – mit charismatischen und schön fiesen Charakteren, jeder Menge Sex & Crime, gefährlichen Geheimnissen, Drogen und Mord sowie vielen kuscheligen Tieren.

Joe Exotic ist ein schwuler Country- und Westernsänger, Waffenfan, Polygamist mit Vokuhila, Besitzer eines Zoos in Oklahoma und Möchtegern-Präsidentschaftskandidat. Zusammen mit einer bunt zusammengewürfelten Truppe aus Drogenbaronen, Hochstaplern und Kult-Ikonen frönt er der seltsamen Leidenschaft für große Raubkatzen und liebt den Status, der mit ihrem gefährlichen Hobby einhergeht.

Doch die Rivalität zwischen den amerikanischen Großkatzen-Exzentrikern eskaliert, als Carole Baskin, eine Tierschutzaktivistin und Besitzerin einer Auffangstation für Großkatzen, ihnen ihr Geschäft vermiesen will und Joe wegen der Verwicklung in einen Auftragsmord verhaftet wird.

"Großkatzen und ihre Raubtiere" ist eine trashige, aber durchaus spannende Show, in der Tiger offenbar weniger gefährlich als deren Besitzer sind. Seit 20. März ist die Dokuserie exklusiv auf Netflix verfügbar. (cw/pm)



-w-

-w-
-w-

Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesvideos durchsuchen
Video vorschlagen