Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/v?523

Queere Ikone der Anti-Sklaverei-Bewegung

Der Spielfilm "Insumisas" erzählt die wahre Geschichte des Schweizer Arztes Enrique Faber, der vor 200 Jahren auf Kuba Schwarze behandelte und eine Sklavin heiratete - bis er als trans Mann geoutet wurde.

  • 28. Juli 2020, noch kein Kommentar

Im Pressetext zum Film von Fernando Pérez und Laura Cazador heißt es:

1819. Enrique Faber, ein junger Schweizer Arzt, kommt nach Kuba, um seine Tante zu finden, die er aus den Augen verloren hat. Während er die Untersuchung durchführt, eröffnet er eine ärztliche Beratung und behandelt Schwarze und Sklaven. Sein Erfolg als Arzt, seine Heirat mit einem schönen und jungen Paria aus der Umgebung wecken die größte Eifersucht. Eines Nachts überfallen ihn drei Männer und entdecken, dass Enrique eine Frau ist. Enriqueta wird ins Gefängnis geworfen. Basierend auf einer wahren Geschichte.

In der Schweiz kommt "Insumisas" am 8. August in die Kinos. Ein deutscher Starttermin der schweizerisch-kubanischen Ko-Produktion steht bislang nicht fest. (cw)



-w-

28. Juli 2020
Noch kein Kommentar

-w-
-w-

Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesvideos durchsuchen
Video vorschlagen
Gay.de