Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/v?570

Jetzt kommt "Drag Race Holland"!

Am 18. September geht die niederländische Version von "Ru Paul's Drag Race" an den Start - ein Video stellt die zehn "Queens of 'Orange'" vor.

  • 12. September 2020, noch kein Kommentar

Mit Madame Madness gibt es erstmals in der Geschichte der queeren Reality-Show eine Kandidatin mit Bart. Ebenfalls um den Titel "Niederlandes erster Drag-Superstar", ein Covershooting für die holländische "Cosmopolitan" und ein maßgeschneidertes Kleid vom bekannten Modemacher Claes Iversen kämpfen die Dragqueens ChelseaBoy, Envy Peru, Janey Jacké, Ma'MaQueen, Megan Schoonbrood, Miss Abby OMG, Patty Pam-Pam, Roem und Sederginne.

Moderiert wird "Drag Race Holland" von dem schwulen Stylisten Fred van Leer. Die Show wird in den Niederlanden im RTL-Streamingportal Videoland gezeigt. In allen anderen Ländern ist sie auf "WOW Presents Plus" zu sehen. Dabei handelt es sich um das Streamingportal der US-Produktionsfirma "World of Wonder", die seit 2009 alle amerikanischen RuPaul-Realityshows produziert.

Offizielle Ableger von "Drag Race" liefen bislang bereits in Chile, Thailand, Großbritannien und Kanada. Letztes Jahr kündigte RuPaul auch eine australische Version an. (cw)



-w-

12. September 2020
Noch kein Kommentar

-w-
-w-

Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesvideos durchsuchen
Video vorschlagen
Gay.de