Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/v?592

Wenn ich groß bin, werde ich schwul

Kann man einem kleinen Jungen die Homosexualität ansehen? In einem sehr schönen Video zeigen die ausschließlich schwulen Darsteller des Netflix-Films "The Boys in the Band" Fotos aus ihrer Kindheit.

In rund vier unterhaltsamen und teils nachdenklichen Minuten erzählen Jim Parsons, Zachary Quinto, Matt Bomer, Andrew Rannells, Charlie Carver, Robin De Jesús, Brian Hutchison, Michael Benjamin Washington und Tuc Watkins zu den süßen Fotografien aus den Familienalben persönliche Geschichten vom Anderssein als Kind und wie Erfahrungen aus ihrer Jugend sie als später als offen schwule Männer beeinflusst haben. Das Motto des englischsprachigen Clips wurde aus dem Film übernommen: "Who is she? Who was she? And who did she hope to be?"

"The Boys in the Band" von William Friedkin war 1970 der erste Hollywood-Mainstream-Film, der sich ausschließlich mit Homosexualität beschäftigte. Er erzählt von sieben schwulen Freunden auf einer Geburtstagsfeier, die aus dem Ruder läuft.

Die von Ryan Murphy produzierte Neuverfilmung von Joe Mantello ist seit 30. September auf Netflix verfügbar. "Absolut sehenswert", urteilte unser Filmkritiker Patrick Heidmann. Mehr Hintergründe zum Originalfilm gibt Erwin In het Panhuis in seinem Artikel "Als Hollywood schwul wurde". (cw)



-w-

-w-
-w-

Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesvideos durchsuchen
Video vorschlagen
#1 Ralph
  • 04.10.2020, 15:57h
  • Kann man? Natürlich in der Regel nicht. Aber ich find die Aktion gut, denn man kann die Mehrheit der Bevölkerung nicht oft genug darauf aufmerksam machen, dass jeder schwule Mann und jede lesbische Frau mal ein schwules/lesbisches Kind war, das in einer heterosexuell geprägten Umgebung aufwachsen musste.
  • Antworten » | Direktlink »