Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/v?607

"The Voice": Comeback als trans Mann

Mit dem Song "Si t'étais là" von Louane gewann George Philippart am Sonntag die Blind Auditions der Sat.1-Show "The Voice of Germany" - und überraschte die Jury mit einem Coming-out als trans und Ex-Kandidat.

  • 19. Oktober 2020, noch kein Kommentar

Glomex-Video | George Philippart: "Si T'Étais Là"

Bereits vor fünf Jahren – vor seiner Transition – hatte der 30-jährige Luxemburger erfolgreich mit Operngesang bei der Castingshow teilgenommen. Philippart selbst klärte die Jury über sein Comeback auf. Erkannt wurde er nicht einmal von Rea Garvey, der ihn damals in sein Team gewählt hatte.

Mit seinem erneuten "The Voice"-Auftritt möchte er beweisen, "dass es sich lohnt, Mut zu haben", sagte der Nachwuchssänger, der auch mit seiner neuen Stimme begeisterte. "Mein Weg ist auch noch nicht vorbei, aber irgendwann komme ich an, vollkommen."

Mit Nico Santos, Mark Forster und dem Duo aus Yvonne Catterfeld und Stefanie Kloß drehten sich gleich drei Teams bei seinem Auftritt um. George Philippart schien zunächst mit der Entscheidung überfordert, wählte dann aber die beiden Frauen. Wir drücken ihm für die nächste Runde beide Daumen! (cw)



-w-

19. Oktober 2020
Noch kein Kommentar

-w-
-w-

Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesvideos durchsuchen
Video vorschlagen