Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/v?608

Queerer schwarzer Hintern

Netflix hat den ersten deutschen Trailer zum Musikfilm "Ma Rainey's Black Bottom" über die lesbische "Königin des Blues" veröffentlicht.

  • 20. Oktober 2020, noch kein Kommentar

Das Drama von George C. Wolfe basiert auf dem mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichneten gleichnamigen Bühnenstück von August Wilson und erzählt von der afroamerikanischen Musikerin Ma Rainey, gespielt von Oscarpreisträgerin Viola Davis, die in den späten Zwanzigerjahren ihre Erfolge feiert und mit ihren Bandkollegen in Chicago eine Platte aufnehmen will. Dabei kommt es zwischen Ma Rainey, ihrem ehrgeizigen Trompeter (Chadwick Boseman) und dem weißen Management zu heftigen Spannungen.

Der Titel bezieht sich auf ein gleichnamiges Lied von Ma Rainey, das sich auf den Black Bottom, den "schwarzen Hintern" bezieht. Dieser Gesellschaftstanz entwickelte sich aus dem Charleston und erfreute sich damals insbesondere in der schwarzen Bevölkerung der USA großer Beliebtheit. Ein zentrales Anliegen von Wilson war es, mit seinem Stück die Ungerechtigkeit gegenüber schwarzen Menschen zu thematisieren, sie aber nicht in ihrer Opferrolle verharren zu lassen.

Viola Davis legte großen Wert darauf, auch die Homosexualität von Ma Rainey nicht zu verschweigen sowie richtig und positiv zu erzählen, wie die Schauspielerin in einem Interview erklärte. Dussie Mae, die Freundin der mit einem Mann verheirateten Sängerin, wird im Film von Taylour Paige dargestellt.

"Ma Rainey's Black Bottom" soll am 18. Dezember bei Netflix erscheinen. (cw)



-w-

-w-
-w-

Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesvideos durchsuchen
Video vorschlagen