Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/v?634

Neues Coming-out bei "Big Mouth"

Am 4. Dezember startet bei Netflix die 4. Staffel der US-amerikanischen Comedy-Zeichentrickserie "Big Mouth" - freuen dürfen wir uns u.a. auf die Angstmücke Tito und queere Liebschaften.

  • 15. November 2020, noch kein Kommentar

Der vom Streamingdienst am Wochenende veröffentlichte Trailer beginnt mit Nick (Synchronstimme: Michael Ernst), Jessi (Anita Hopt) und Andrew (Fabian Oscar Wien) in einer Art Sommercamp. Nick wird sauer auf einen anderen Jungen, was dazu führt, dass er in den Wald rennt und von Tito, der Angst- und Furchtmücke, gebissen wird. Das neue fiese Insekt sorgt – neben den Hormonmonstern, die natürlich auch wieder dabei sind – für ordentlich Wirbel unter den Jugendlichen.

Darüber hinaus haben sich nach den Ferien neue Liebespaare gefunden. So sieht man im Trailer u.a. die pansexuelle Ali mit einem anderen Mädchen turteln.



Matthew (Dirk Stollberg) wiederum küsst einen anderen Jungen. Während einer Autofahrt outet er sich besorgt gegenüber seinem Vater: "Ich bin schwul, und das könnte bedeuten, du schickst mich in ein Umerziehungscamp oder zwingst mich, 'Die Hochzeits-Crasher" zu sehen."



"Big Mouth" handelt von Siebtklässlern, die sich mit derben Sprüchen durch die Pubertät kämpfen. Vom Beginn im Jahr 2017 an behandelte die Serie immer wieder LGBTI-Themen. In Episode 3 (Titel: "Bin ich schwul?") gefiel Schüler Andrew etwa ein Trailer für den neuen Film von Dwayne Johnson, worauf er seine sexuelle Orientierung hinterfragte. (cw)



-w-

15. November 2020
Noch kein Kommentar

-w-
-w-

Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesvideos durchsuchen
Video vorschlagen