Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/v?698

Hattest du schon mal Sex mit einem Hetero?

In einer neuen Folge von "Quick & Dirty" will Reporter Max von jungen Schwulen wissen, ob sie schon mal mit einem heterosexuellen Mann im Bett gelandet sind.

Sex mit einem Hetero, das bestätigt die Vor-Corona-Umfrage im Kölner Bermuda-Dreieck, gibt manchen schwulen und bisexuellen Männern erst den richtigen Kick – svor allem wenn sie auf "echte Kerle" stehen.

"Heten kneten" ist dabei nicht nur Fetisch und subversiver Beweis für die eigenen Verführungskünste, sondern auch listige Strategie: "Wenn Heten besoffen sind, ist es denen meist ziemlich egal", gibt einer der Befragten unumwunden zu. Bei anderen Umfrageteilnehmern stellte sich allerdings heraus, dass die Sexpartner gar nicht so "straight" waren wie sie vorgaben…

Im Format "Quick & Dirty" geht es seit über zwei Jahren unter dem Motto "Wir fragen dort nach, wo andere aufhören, und zwar zu Liebe, Lust und Leidenschaft" um schwule Sexualität. In den letzten Folgen waren etwa die besten Wichs-Techniken, Sex im Freien, Autofellatio, die Penislänge der Sexpartner, die Gedanken beim Sex und der Geschmack von Sperma Thema. (mize)



-w-

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesvideos durchsuchen
Video vorschlagen
#1 WahrheitIstRelativAnonym
  • 18.01.2021, 13:18h
  • Bei der "listigen" Strategie :"Wenn die besoffen sind..." ist für mich eine Grenze überschritten. Man stelle sich vor ein Mann würde sich auf diese Weise eine Frau angeln oder eine Frau würde mit dieser "List" einen schwulen Mann "flachlegen"???
  • Antworten » | Direktlink »
#2 DamienAnonym
#3 RiciAnonym
  • 20.01.2021, 17:30h
  • Ich kenne das nur zu gut auch ich habe eine sexuell Beziehung zu einem Heterosexuellen Freund. Er selbst sagt er könne keine Männer lieben es ist quasi nur eine Art Fetisch oder wie ich es gerne nenne er ist "sexuell aufgeschlossen" jedoch weiß ich ja nicht was in seinem Kopf dabei vorgeht ob er zum Beispiel Gefühle unterdrückt. Er selbst ist mit einem Frau zusammen und scheint sie zu lieben. Es fühlt sich gut an mit ihm Intim zu werden deshalb hinterfragen ich es nicht. Ich denke das in jedem vielleicht ein Stück Homo oder Hetero steckt wer weiß. Ich denke nicht das es schlimm ist wenn man im Zustand des besoffen seiens einen Hetero abschleppt. Wie man weiß zeigen die Menschen dort oft ihr wahres Gesicht und verlieren Hemmungen. Ich denke auch nicht das der jenige dann gleich Bi ist oder Homo warum auch dazu gehört meiner Meinung nach auch das Gefühl der Liebe wenn das aber nicht da ist? Es gibt denke ich nicht für alles ein Begriff und das ist auch gut so wir haben schon So viele und die Liste wird gefühlt immer Länger soll doch jeder Lieben wen er will ob man Frauen oder als was sich die Person auch immer sieht.
    Liebe macht da keine Unterschiede.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 KaiJAnonym
  • 21.01.2021, 19:11h
  • Antwort auf #3 von Rici
  • Du bist schon gut davor. Dein Freund liebt genau so wie Du. Lass' Dich nicht veräppeln! Du musst sehen, wie nahe Du Dich ihm fühlst. Du kannst nämlich leicht den Kürzeren ziehen, zieht er sich auf seine Freundin zurück. Fühlst Du Dich ihm sehr nah, solltest Du ihn lieber vor die Entscheidung "Du-oder-sie" stellen. Auf eine Nacht mit einem Betrunkenen solltest Du nicht viel zählen ausser auf die Nacht selbst. Nüchtern ist er so wie er ist mit all' seinen Verklemmungen. Er wird Dich nicht mehr kennen. Das passiert Dir sonst nicht. Keiner wird mehr behaupten bzw. es können, er sei anders als Du. Ihr bleibt so oder so einander verbunden.
  • Antworten » | Direktlink »