Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/v?736

Singende Drag-Kuh startet durch

Klima-Aktivismus, Musik, glamouröse Bühnenshows und Tierrechte: Das ist Soya the Cow. Das Video zu ihrer Debütsingle "Soy Much" macht Lust auf mehr!

  • 24. Februar 2021, noch kein Kommentar

Soya the Cow ist das Alter Ego des Züricher Sängers, Künstlers, Tanz- und Theaterschaffenden Daniel Hellmann, mit dem er den Spagat zwischen Sinnkrise und Popkultur schafft. Denn Soya rappt, singt und tanzt – für Tierrechte und gegen Klimawandel, für Feminismus und gegen Gendernormen.

Sie steht für Liebe, Lebensfreude und Mitgefühl – und konfrontiert ihre Zuschauenden mit kritischen Fragen, die sonst nur allzu gern verdrängt werden. Dabei kleidet sie ihre Antworten auf ethische und philosophische Fragen unserer Zeit in eine ordentliche Portion Drag – und spielt dabei auf eindrucksvolle Weise mit den Fantasien ihrer Zuschauenden.

Aktuell bereitet sich Soya The Cow auf den Launch ihres Debütalbums "Purple Grass" im April 2021 vor. Dieses vereint klangvollen Electropop und romantische, vom Klavier begleitete Balladen mit provozierendem Rap.

Für seine Musik-Theater-Performances wurde Daniel Hellmann bereits mehrfach ausgezeichnet – so erhielt er zum Beispiel für "Requiem for a piece of meat" 2017 den June Johnson Dance Prize und wurde zu den Swiss Dance Days 2019 eingeladen. Seit 2018 kuratiert er die Darstellenden Künste für das interdisziplinäre Gender & Sexualitäten-Festival "La Fête du Slip" in Lausanne. (cw/pm)



-w-

24. Februar 2021
Noch kein Kommentar

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesvideos durchsuchen
Video vorschlagen