Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/v?755

"F*ck the Police" wörtlich genommen

Mit "Enough ist Enough" veröffentlichte Matthew Wood im vergangenen Jahr eine starke Hymne gegen Staats-Homophobie - jetzt gibt es einen noch schärferen Remix.

  • 15. März 2021, noch kein Kommentar

"Enough ist Enough" ist ein musikalischer Protest gegen alle Länder der Welt, die LGBTI verfolgen. Das urprüngliche, sehr düstere Musikvideo zeigt eine brutale Razzia in einem queeren Club mit schweren Misshandlungen durch Polizeibeamte (queer.de berichtete).

Der Gregor-Schwellenbach-Remix des Songs kommt nun deutlich leichter daher. Inspiriert sowohl von der Ballroom-Culture als auch von arabischen Hochzeiten, feiert er ein Fest der Freiheit und Vielfalt in jeder Kultur. So wie es schon die Eröffnungszeile betont: "We are free on the dance floor."

Auch das überarbeitete Musikvideo von Michael Knöfler hat eine völlig neue Wendung: Am Ende wird das Sprichwort "F*ck the Police" sogar wörtlich genommen… (cw)

Informationen zu Amazon-Affiliate-Links:
Dieser Artikel enthält Links zu amazon. Mit diesen sogenannten Affiliate-Links kannst du queer.de unterstützen: Kommt über einen Klick auf den Link ein Einkauf zustande, erhalten wir eine Provision. Der Kaufpreis erhöht sich dadurch nicht.



-w-
-w-


Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der queeren Welt auf dem Laufenden.
Tagesvideos durchsuchen
Video vorschlagen