Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/v?765

"meat" – der Film

Eine schlechte und zwei gute Nachrichten: Das britische Gay Pin-Up Zine "meat" wurde leider eingestellt. Doch in diesem Jahr erscheint ein großer "meat"-Bildband - und ein Preview-Video versüßt die Wartezeit.

  • 25. März 2021, noch kein Kommentar

Zwischen 2010 und 2020 fotografierte "meat"-Herausgeber Adrian Lourie fast 600 Männer (und auch einige nichtbinäre Menschen), die keine professionellen Models sind, aber unbedingt gezeigt werden sollten. Sein Kultheft feierte dabei die Vielfalt der Körper und setzte komplett auf Body Positivity. "meat" zeigte, wie sexy u.a. Menschen sein können, die ein Bäuchlein haben, die sehr behaart oder total blass sind und die garantiert nicht ins Fitnessstudio gehen.

"Ich habe 44 Ausgaben des Magazins fast im Alleingang fotografiert, selbst veröffentlicht und vermarktet", erklärte Lourde zum Ende von "meat". "Das Projekt ging von einem Nebengeschäft zu einem Vollzeitjob über, für den ich unglaublich dankbar bin. Ich habe einen Punkt erreicht, an dem ich dachte, es sei Zeit."

Als großes Abschiedsgeschenk an die treuen Leser*innen hat der Herausgeber nun die besten Aufnahmen . und einige neue Arbeiten – für ein 252 Seiten starkes Buch zusammengestellt. Der Bildband "meat – Ten Years of the Cult UK Pin-Up Zine" erscheint am 30. Juni und kann zum Preis von 85 Pfund (98,46 Euro) über die "meat"-Homepage bereits vorbestellt werden. Ein signiertes und limitiertes Poster nach Wahl gibt's gratis dazu. (cw)



-w-

25. März 2021
Noch kein Kommentar

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesvideos durchsuchen
Video vorschlagen