Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/v?786

Die Außenseiter und der Mord

In Christian Schäfers vielschichtigem Regiedebüt "Trübe Wolken" richten mangelnde Kommunikation und "perfekte Durchschnittlichkeit" gewaltiges Unheil an - als erstes Medium zeigen wir euch den nagelneuen Trailer!

  • 15. April 2021, noch kein Kommentar

Vimeo / Salzgeber | Offizieller Trailer zu "Trübe Wolken"
Datenschutz-Einstellungen | Info / Hilfe

Paul (Jonas Holdenrieder) lebt mit seinem kleinen Bruder Silas und den Eltern in der unscheinbaren Wohnsiedlung eines grauen Provinzstädtchens, irgendwo in Deutschland. Einsam und ziellos streift er durch das Niemandsland der Wälder, über Schleichpfade und vorbei an Ruinen. In der Ortschaft regiert Tristesse, gäbe es da nicht einen anonymen Steinewerfer, der nachts sein Unwesen treibt und Autounfälle verursacht.

Paul interessiert sich für seltsame Dinge: für verlassene Gebäude, geflüsterte Privatgespräche und liegengelassene Taschen argloser Menschen. Er wirkt nett und höflich – und ist ansonsten ein Jugendlicher ohne Eigenschaften. In dieser Undurchsichtigkeit bietet er seinen Mitmenschen die ideale Projektionsfläche für ihre eigenen Sehnsüchte. Wie seiner Mitschülerin Dala (Valerie Stoll), die sich in den stillen Außenseiter verliebt, der sie immer beim Theaterspielen aus dem Dunkel der Sitzreihen beobachtet. Oder seinem extrovertierten Klassenkameraden Max, der in Paul endlich jemand gefunden zu haben glaubt, der ihn ernst nimmt.

Im Projektkurs werden die Schüler vom kunstsinnigen Lehrer Bulwer (Devid Striesow) unterrichtet. Einzig Paul erregt seine Aufmerksamkeit durch ein Heft mit handgeschriebenen Gedichten. Bulwer glaubt seine eigene Sensibilität in dem Jungen wiederzuerkennen und lädt ihn zu sich nach Hause ein, um gemeinsam an Pauls Fotoprojekt zu arbeiten.

Doch eines Tages steht die Kriminalpolizei in Pauls Klasse. Ein Junge, der neu auf der Schule war, wurde tot im Wald aufgefunden, erschlagen mit einem Stein. Hat Paul etwas damit zu tun? Und wie hängt der Mord mit dem mysteriösen Steinewerfer zusammen? Je weiter die Ermittlungen gehen, desto mehr verdüstern sich die Wolken…

Nebel, Dunst und dunkler Schauer: In dem atmosphärisch dichten Außenseiterporträt "Trübe Wolken" bricht sich das Unheimliche vom Grund der tristen Normalität eines grauen Provinzstädtchens unaufhaltsam Bahn. In der für Deutschland ungewöhnlichen Mischung aus Coming-of-Age-Film, Thriller und Familiendrama glänzen neben Kinostar Devid Striesow die beiden Newcomer Jonas Holdenrieder und Valerie Stoll in den Hauptrollen.

"Trübe Wolken" soll im Verleih von Salzgeber im Laufe des Jahres in die Kinos kommen. Vom 27. April bis 9. Mai gibt es die Möglichkeit, den Film im Rahmen des Lichter Filmfests Frankfurt zu streamen. Die Online-Tickets sind allerdings begrenzt. (cw)



-w-

15. April 2021
Noch kein Kommentar

-w-
-w-

Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesvideos durchsuchen
Video vorschlagen