Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/v?797

Erster Bi+Pride in Deutschland

Bisexuelle Sichtbarkeit auf den Straßen Deutschlands mit dem Hissen der Bi-Flagge, Workshops und einer Demo - dies planen 18 Aktivist*innen nach Vorbild von West Hollywood.

In einem neunminütigen Video stellt ein Teil des Orgateams sich und das vom 23. bis 25. September 2021 in Hamburg geplante Event vor: mit einem Rückblick auf den Hamburg Pride 2018, wo das erste Mal eine 15 Meter lange Bi-Flagge durch die Hansestadt getragen wurde, mit einem Verweis auf das Diversitätskonzept, mit Untertiteln auf Deutsch, English und Spanisch und mit dem Maskottchen, dem "Bi+Regenschirm".

"Dieser Regenschirm lädt alle nicht-monosexuellen Identitäten wie pansexuell, polysexuell, omnisexuell, homoflexibel und natürlich bisexuell ein, sich gemeinsam für Bi+Sichtbarkeit stark zu machen", erklärten die Veranstalter*innen des ersten Bi+Pride.

Zum 23. September, dem Tag der Bisexualität, hätten schon mehrere Institutionen und Gruppen zugesagt, die Bi-Flagge zu hissen, darunter das Rathaus Hamburg-Altona, das Bezirksamt Hamburg-Nord, das queere Zentrum mhc, die SPD und die Grünen, so das Orgateam. Am 24. September soll es dann Workshops zu verschiedenen Themen rund um Bisexualität geben. Und am 25 September ist schließlich die Demonstration geplant.

Mehr Infos zu Forderungen und Programm gibt es auf bipride.de. (cw)



-w-

-w-
-w-

Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesvideos durchsuchen
Video vorschlagen
#1 FckAfdAnonym
#2 Ralph
  • 26.04.2021, 13:59h
  • Antwort auf #1 von FckAfd
  • Angenommen Du bist ein Mann und hast innerhalb eines Jahres mit zehn Personen Sex, davon mit acht Männern und mit zwei Frauen. Dann bist Du homoflexibel. Heteroflexibel wäre dann das Gegenteil. Damit soll zum Ausdruck gebracht werden, dass jemand sich als bisexuell versteht, tatsächlich aber sehr viel stärker in die eine oder die andere Richtung tendiert.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 ja undAnonym
#4 Ralph
  • 26.04.2021, 18:02h
  • Antwort auf #3 von ja und
  • Ich hab nur das Wort erklärt. Welcher Sinn dem innewohnen soll, musst Du diejenigen fragen, die danach trachten, sexuelle Orientierungen setzkastenartig immer weiter aufzusplitten.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 ja undAnonym
  • 26.04.2021, 18:11h
  • Antwort auf #4 von Ralph
  • ja klar, ich argumentiere auch eher mit dir, nicht gegen dich. tut mir leid, wenn das in der schnelle missverständlich war.

    meine frge bleibt, und zwar an die von dir genannten.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 WanndererAnonym
  • 26.04.2021, 20:56h
  • Antwort auf #5 von ja und
  • Labels haben was mit Sichtbarmachung zu tun. Und gerade bei Bisexualität ist es wichtig, dass Sichtbarkeit abgebildet werden kann. Es ist ja nicht so, dass man sich einem Label zuordnen muss. Aber manchen hilft es, wenn sie sich einordnen können, weil sie sich so erstmal überhaupt klar machen können, was sie sind. Und diese Label müssen ja nicht unbedingt auf ewig in Zement gegossen sein. Das kann sich im Laufe eines Lebens ändern.
    Und vielleicht hilft es auch mal einem bisher Heterosexuellen, wenn er mal darüber nachdenken kann, dass er vielleicht heteroflexibel ist und er mal was mit Kerlen ausprobieren möchte, aber ihm das Label "homosexuell" oder "schwul" zu groß ist.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 nicht genugAnonym
#8 michael hnkAnonym
  • 27.04.2021, 08:22h
  • Antwort auf #6 von Wannderer
  • Zu labeln und immer wieder neue Labels zu erschaffen, ist ungemein wichtig und hilft enorm bei der Orientierung. Ohne diese wirklich revolutionäre Gabe von nur sehr wenigen auserkorenen Genies wüsste ich selbst gar nicht, dass ich in Wahrheit nicht nur schwul, sondern auch tautosexuell bin. Tautologisch sexuell. Ich bin so unendlich dankbar, dass es Labels gibt und Menschen, die sie durch regen Gebrauch immer und immer wieder bemühen und so niemals in Vergessenheit geraten lassen. Danke!
  • Antworten » | Direktlink »
#9 WanndererAnonym
#10 Ralph