Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/v?811

Verliebte Topmodels

In seiner neuen Single "Zu viel gesagt" singt Nico Abrell über Träume beim ersten Date - für das Musikvideo konnte er zwei Kandidatinnen von "Germany's Next Topmodel" gewinnen.

  • 09. Mai 2021, noch kein Kommentar

Die meisten kennen Abrell als schwulen Vlogger, dem auf Youtube über 43.000 Menschen folgen. Doch der 21-jährige Wahl-Berliner, der Literatur und Kommunikation studiert, schreibt nebenbei auch Bücher und bastelt an einer Musikkarriere. In diesem Jahr will er noch drei weitere Songs veröffentlichen, ein ganzes Album soll im kommenden Jahr erscheinen.

"Das Video zeigt junge Leute, kurz nach einem Date", erklärte Abrell gegenüber der "Allgäuer Zeitung" zu seiner Single. Gerade nach den ersten Treffen würden sich Paare zuviele Hoffnungen machen und sich gegenseitig zuviel versprechen. Im Refrain von "Zu viel gesagt" heißt es:

Du hast so viel gesagt, so viel gesagt – ja ja.
Doch es hat nie geklappt, noch nie geklappt – ja ja.
Über Tausende Versprechen, hab damit gerechnet, alte Bilder stauben ein, ich seh dich jeden Tag.
Du hast so viel gesagt, so viel gesagt – ja ja.

Der Text gilt gleichermaßen für gemischt- und gleichtgeschlechtliche Paare, doch mit dem Video setzt Nico Abrell ein Zeichen für lesbische Sichtbarkeit: Die "Topmodel"-Teilnehmerinnen Chanel Silberberg (Platz 17) und Alysha Hübner (Platz 15) überzeugen als frisch verliebte Frauen. Für beide ist es der erste öffentliche Auftritt nach dem Ausscheiden aus der aktuellen 16. Staffel der ProSieben-Show, die am 27. Mai endet. (cw)



-w-

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesvideos durchsuchen
Video vorschlagen