Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/v?854

Erstes schwules Paar in der Sesamstraße

Auch die US-Kinderserie "Sesame Street" zelebriert den Pride-Monat: In einer vergangenen Donnerstag veröffentlichten Folge ist zum ersten Mal eine Regenbogenfamilie zu sehen.

  • 21. Juni 2021, noch kein Kommentar

Die Sonderfolge, die auch auf Youtube veröffentlicht wurde, trägt den "Family Day". Darin kommt das schwule Paar Frank (Alex Weisman) and Dave (Chris Costa) gemeinsam mit Töchterchen Mia und mit einem fröhlichen "We're here" in der Straße an. Dave ist in der Welt der Kinderserie der Bruder von Nina (Suki Lopez), die seit 2016 bei der "Sesamstraße" dabei ist – die Latina besitzt einen Fahrradladen und ist nebenher auch Elmos Tagesmutter. Nina stellt den anderen Kindern und Muppets die Regenbogenfamilie mit den Worten vor: "Ich möchte, dass ihr meinen Bruder Dave kennenlernt, seinen Ehemann Frank und meine Sobrina Mia, meine Nichte" (Sobrina bedeutet "Nichte" auf Spanisch).

"Sesamstraßen"-Schauspieler Alan Muraoka, der auch hinter der Kamera an der Folge mitgearbeitet hatte, erklärte auf Facebook: "Ich fühle mich so geehrt, dass ich bei dieser wichtigen und bahnbrechenden Folge Co-Regisseur war. Liebe ist Liebe und wir sind so glücklich, diese tolle Familie bei uns in der 'Sesamstraße' zu haben. Fröhlichen Pride euch allen!!!"

Sesame Street has always been a welcoming place of diversity and inclusion. So I'm so excited to introduce Nina's…

Posted by Alan Muraoka – Alan on "Sesame Street" on Thursday, June 17, 2021
Facebook / Alan Muraoka – Alan on "Sesame Street"
Datenschutz-Einstellungen | Info / Hilfe

LGBTI-Aktivist*innen begrüßten, dass eine Regenbogenfamilie in der Kinderserie gezeigt wird: "Die 'Family Day'-Episode der 'Sesamstraße' sendet die einfache und wichtige Botschaft aus, dass Familien in vielen Formen daherkommen und dass Liebe und Akzeptanz immer die wichtigsten Zutaten einer Familie sind", so Sarah Kate Ellis, die Chefin der queeren Organisation GLAAD.

Die erstmals 1969 in den USA ausgestrahlte "Sesamstraße" hat bereits in den letzten Jahren immer wieder für LGBTI-Akzeptanz geworben. 2020 begrüßten die Macher*innen etwa mit einer Collage aus regenbogenbunten Muppet-Armen die CSD-Saison (queer.de berichtete).

Außerdem wird seit Jahren darüber spekuliert, ob die Figuren Ernie und Bert, die sich ein Schlafzimmer teilen, ein Liebespaar sind. Die Macher*innen der Serie hatten das immer wieder dementiert. 2018 erklärte jedoch "Sesamstraße"-Autor Mark Saltzman, er habe die Beziehung der beiden Puppen "nie anders deuten" können als die eines Liebespaares (queer.de berichtete). (dk)



-w-

21. Juni 2021
Noch kein Kommentar

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesvideos durchsuchen
Video vorschlagen