Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/v?876

Lesbisches Kino-Highlight kurz vorm großen CSD-Wochenende

Das Berlin Lesbian Non-Binary Filmfest (BLN) präsentiert am 22. Juli die exklusive Deutschlandpremiere des Films "Ammonite" mit Kate Winslet und Saoirse Ronan als Liebespaar im 19. Jahrhundert.

  • 13. Juli 2021, noch kein Kommentar

Der Filmabend im Sommerkino Kulturforum zwischen Philharmonie und Neuer Nationalgalerie bietet den offiziellen Auftakt für das Abschlusswochenende des Berliner Pride-Monats.

Ein Tag vor dem Dyke March und zwei Tage vor der großen CSD-Demo sei "ein toller Zeitpunkt, um diesen wunderbaren Film der Berliner Community erstmals auf großer Leinwand in Deutschland zu präsentieren", erklärte Sandra Polchow vom BLN. "Wir haben das große Glück diesen wunderbaren Film, der eine lesbische, emanzipatorische Geschichte im 19. Jahrhundert an der Südküste Englands sichtbar macht, erstmals auf großer Kinoleinwand exklusiv vor dem regulären Kinostart (4. November) zu präsentieren und so explizit zu lesbischer Sichtbarkeit im Pride Month beizutragen."

Gezeigt wird "Ammonite" um 21.30 Uhr in der englischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln. Bereits ab 21 Uhr gibt es ein "kleines Live-Vorprogramm". Tickets zum Preis von 10 Euro (ermäßigt 9 Euro) sind bereits im Online-Vorverkauf erhältlich.

"Ammonite" spielt Mitte des 19. Jahrhunderts in England: Resigniert von der männlich-dominierten Wissenschaftswelt Londons, hat sich die einst gefeierte Paläontologin Mary (Kate Winslet) in ein Provinznest an der Küste im Südwesten Englands zurückgezogen. Dort hält sie sich und ihre von Krankheit gezeichnete Mutter (Gemma Jones) mühsam mit dem Verkauf von Fossilien an Touristen über Wasser. Deshalb kann Mary auch das lukrative Angebot eines wohlhabenden Kunden keinesfalls ausschlagen, der ihr seine schwermütige junge Ehefrau Charlotte (Saoirse Ronan) zur Erholung in Obhut geben will, um seine Studienreise ungestört fortsetzen zu können.

Mary begegnet ihrem ungewollten Gast zunächst kühl und abweisend, bis Charlotte schwer erkrankt und Marys volle Aufmerksamkeit erfordert. Einhergehend mit Charlottes Genesung, gewinnt auch Mary langsam die Lebensfreude zurück, und ihre schroffe Fassade beginnt zu bröckeln. Aus den für beide unerwarteten Glücksgefühlen entwickelt sich bald leidenschaftliche Begierde, die alle gesellschaftlichen Konventionen ins Wanken bringt und den Lebensweg beider Frauen unwiderruflich verändern wird. (cw/pm)



-w-

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesvideos durchsuchen
Video vorschlagen