Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/v?881

Neues queeres Highlight der "Brokeback Mountain"-Autor*innen

Der bewegende Kinofilm "Joe Bell" beruht auf einer wahren Geschichte: Mark Wahlberg spielt den Vater eines schwulen Sohnes, der nach schwerem Mobbing an seiner Highschool Selbstmord begeht.

Direktlink | Offizieller Trailer zu "Joe Bell"
Datenschutz-Einstellungen | Info / Hilfe

Der 15-jährige Jadin Bell, im Film gespielt von Reid Miller, wird von Mitschüler*innen wegen seiner Homosexualität aufs Schwerste schikaniert. Am 19. Januar 2013 versucht er sich das Leben zu nehmen, stirbt jedoch nicht sofort und wird im Krankenhaus noch zwei Wochen künstlich am Leben erhalten. Der tragische Tat schlägt in US-Medien hohe Wellen.

Sein Vater Joe, der Jadin nie ins Gesicht gesagt hat, dass er dessen Schwulsein akzeptiert, macht sich schwere Vorwürfe. Zwei Monate nach dem Tod seines Sohnes bricht er zu einem "Walk for Change" auf: Von Oregon aus will er rund 5.000 Meilen quer durch die Vereinigten Staaten wandern, um in Schulen vor den gefährlichen Folgen von Mobbing zu warnen (queer.de berichtete). Sein Ziel lautet New York, von dessen Besuch Jadin immer geträumt hat.

Das Drehbuch für "Joe Bell" schrieben Larry McMurtry und Diana Ossana, die 2016 als Autor*innen von "Brokeback Mountain" mit einem Oscar ausgezeichnet wurden. Regie führte Reinaldo Marcus Green ("Monsters and Men").

Das hochemotionale Drama, das 2020 beim Toronto International Film Festival uraufgeführt wurde, kommt am 23. Juli in die US-Kinos. Ein deutscher Starttermin steht bislang leider nicht fest. (cw)

Hilfsangebote bei Suizidgedanken

Eine generelle Notfall-Seelsorge für Menschen mit Suizidgedanken ist unter der kostenlosen Nummer 0800 111 0 111 zu erreichen (für Kinder und Jugendliche gibt es auch die kostenlose "Nummer gegen Kummer" unter 116 111).

Für Kinder und Jugendliche, die in Deutschland Schwierigkeiten rund um ihr Coming-out haben, gibt es zahlreiche LGBTI-Jugendgruppen und -zentren, die ebenso Beratung bieten wie Kontaktmöglichkeiten zu Gleichgesinnten. Auch mehrere Webseiten, etwa dbna (Du bist nicht allein) oder die des bundesweiten Jugendnetzwerks Lambda, richten sich gezielt an junge Schwule und Lesben.



-w-

-w-
-w-
Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesvideos durchsuchen
Video vorschlagen
#1 LotiAnonym
  • 18.07.2021, 18:45h
  • Mich hat damals schon im Kino Brokeback Mountain stark beeindruckt und mitgerissen. Vor allem, wenn man wie ich schon eine zeitlang in den USA gelebt hat. Da bekommt man hautnah mit wie manche Leute dort ticken.
    Dieses Drama macht mich erneut neugierig und werde mir ihn auf jedenfall ansehen. Auch die Besetzung scheint mir sehr gut ausgewählt zu sein.
  • Antworten » | Direktlink »