Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse TV-Tipps Termine
© Queer Communications GmbH
https://queer.de/v?91

Bilal Hassanis neuer Song stellt sich den Hatern

Der französische Eurovision-Sänger setzt mit "Jaloux" eine weitere selbstbewusste Botschaft gegen Hass und Missgunst.

Der offen schwule Sänger Bilal Hassani, der Frankreich in diesem Jahr beim Eurovision Song Contest in Tel Aviv vertrat und den 16. Platz holte, hat das Musikvideo zur Single "Jaloux" vorgestellt, nach dem Grand-Prix-Song "Roi" die zweite Auskoppelung seines Debüt-Albums "Kingdom".

Erneut setzt sich der 19-Jährige mit Hasskommentaren auseinander, die den Spross einer Einwandererfamilie aus Marokko seit ersten TV-Auftritten begleiten. In "Jaloux" zitiert der androgyne Star in den Strophen abwertende Botschaften, um dann zu betonen: "Ich werde stark bleiben, Ich werde nie meinen Kopf senken". Die Kritiker seien "einfach eifersüchtig", so der Refrain.

Bereits der ESC-Beitrag "Roi" war eine Aufforderung, unbeeinflusst seinen eigenen Weg zu gehen, eine Hymne der Selbst-Akzeptanz.

Direktlink | "Roi" im ESC-Finale

Rund um und nach seinem Sieg beim französischen Vorentscheid war Hassani besonders viel Hass entgegengeschlagen. So wurde er als "Pädophiler", "Schwuchtel" oder als "Schande" beschimpft.

Zusammen mit der Organisation SOS Homophobie und Urgence Homophobie machte er aber einige besonders hetzende Kommentare öffentlich. Man stellte – über 200 – Strafanzeigen und forderte ein stärkeres Bewusstsein und härteres Vorgehen gegen den alltäglichen Hass in sozialen Netzwerken (queer.de berichtete).

Twitter / iambilalhassani | Bilal und Italiens ESC-Vertreter Mahmood (2. Platz im Finale), der ebenfalls homophob und rassistisch angegangen worden war (queer.de berichtete)



-w-

-w-
-w-

Newsletter
  • Unsere Newsletter halten Dich täglich oder wöchentlich über die Nachrichten aus der schwul-lesbischen Welt auf dem Laufenden.
Tagesvideos durchsuchen
Video vorschlagen
#1 AnonickAnonym
  • 28.05.2019, 16:12h
  • jaloux - Eifersucht oder Neid

    Neid ist eine der Todsünden - wird Zeit, dass die zumindest christlichen Gläubigen sich das zu Herzen nehmen und sich abgewöhnen wegen ihrer eigenen Verklemmtheit andere runterzumachen weil sie darauf neidisch sind wenn andere sich Dinge trauen welche sie sich selbst nicht einmal im Traum trauen zu tun.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 mmmmAnonym
  • 28.05.2019, 21:59h
  • Es ist nicht das zweite aber das dritte Lied aus dem Album. Zweite war Fais Beleck.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Patroklos
  • 29.05.2019, 00:23h
  • Mir gefällt der Song viel besser als "Roi", weil er im Gegensatz zu dem komplett auf Französisch ist und Frankreich in Tel Aviv-Jaffa sicherlich etwas besser abgeschnitten hätte, wäre also auf der linken Seite des Tableaus gelandet.
  • Antworten » | Direktlink »